Symbolfigur "Ritter Haugg" - Haugga-Narra

Direkt zum Seiteninhalt

Symbolfigur "Ritter Haugg"

über uns > Abteilungen und Gruppen
Symbolfigur „Ritter Haugg“

Der  Name „Haugga“ leitet  sich aus dem Hausnamen der Essinger Bevölkerung  ab. Dieser wiederum geht  zurück auf die Familie der „Hack von  Hoheneck“. Von der mittelalterlichen Bevölkerung einfach „die Hakken“  oder „Haugga“  genannt.

Die   Figur des „Haugg“ wird seit der Vereinsgründung 1978 verkörpert.   Anfänglich im Gewand eines Narren, später schon eher einem Ritter  ähneln  in der Gewandung eines Landsknechts.

Anlässlich  des  Jubiläumsjahres wurde das Gewand unserer Symbolfigur neu  gestaltet.  Dieser Neugestaltung gingen Monate der Vorbereitung und der  Recherche  voraus.

Der  Haugg als Landsknecht  hatte sich zwar im Laufe der Jahre etabliert.  Dem Bild eines Edelmannes  und einflussreichen Vogts verkörperte er  jedoch nicht. Weiter tauchen Landsknechte erst im 14 Jh. auf. Sie waren  Söldner und vor allem im 30 jährigen Krieg gefürchtet. Es musste also etwas her, welches dem historischen Vorbild entspricht.

Gemeinsam mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg   und dem Landesamt für Völkerkunde entstand durch eine historische Gewandschneiderin ein originalgetreues spätmittelalterliches Gewand in   den Originalfarben unserer Namensgeber, Rot und Silber.

Nun  historisch korrekt zeigt  unser „Ritter Haugg“ einen reichen Edelmann  in Waffenrock. Er  verkörpert die Familie der Hack von Hoheneck und  trägt daher deren  Familienwappen im Original sowohl auf dem Waffenrock,  wie auf seinem  Umhang. Das Schwert als Zeichen seiner Ritterwürde darf  natürlich nicht  fehlen.

Unser "Ritter Haugg" ist nicht nur unsere Sybolfigur und verkörpert dadurch alles, wofür wir stehen. Sie ist auch anerkannte Brauchtumsfigur und wird vom Land Baden-Württemberg als "von heimatlicher Bedeutung" eingestuft.

Komplettiert wird unsere Symbolfigur durch seine elegante Begleitung: Die edlen Damen. (Zu einem Edelmann gehört ganz klar auch eine Edelfrau).

Unsere edlen Damen stehen außerhalb von Brauchtum und Historie. Die Gewandung ist zwar dem unseres Haugg angelehnt, historisch korrekt ist sie nicht. Das ist auch nicht unsere Absicht. Wer einfach dazugehören möchte, aber keine Masken tragen kann oder mag ist hier richtig.

Chronik unserer Symbolfigur

1978 Horst Klemmer
1979-1981 Josef Kurz
1981-1985 Dieter Stegmeier †
1985-1994 Georg Jooß †
1994-1998 Heinz Roth
1998-1999 Dieter Ikinger
1999-2007 Heinz Roth
2007-2012 Michael Kammerer
2012-2019 Anton Bommersbach
2019-lfd    Udo Schösser

Zurück zum Seiteninhalt